Gesa Ziemer

Professorin Kulturtheorie und kulturelle Praxis (Studienbereich Kultur der Metropole) und Vizepräsidentin Forschung an der
HafenCity Universität Hamburg.

Direktorin des City Science Labs, eine Kooperation mit dem MIT Media Lab in Boston.

Sprecherin des Graduiertenkollegs Performing Citizenship. Neue Artikulationen urbaner Bürgerschaft in den Metropolen des 21. Jahrhunderts.

Regelmässige Gastlehre:
Hochschule für Kunst und Design Luzern

Mitglied in den Beiräten Böll-Stiftung umdenken, Hochschule für Kunst und Design Luzern, Urbane Künste Ruhr und im Kuratorium Choereografisches Zentrum PACT Zollverein Essen.



Das Buch Komplizenschaft. Neue Perspektiven auf Kollektivität ist bei transcript erschienen!

Ein Interview zum Buch in der Sendung Reflexe, Radio DRS vom 17.3.2014

Das Buch Versammlung und Teilhabe Urbane Öffentlichkeiten und performative Künste ist bei transcript erschienen!


Forschungsschwerpunkte:
  • Urbane Öffentlichkeiten und Praktiken von Teilhabe
  • Digitalisierung der Städte
  • Kollektive Arbeitsformen
  • Künstlerische Forschung, Kreativität und Ästhetik